Osprey bleibt weiterhin Rucksack-Sponsor für Trek Factory Racing Team

Osprey Trek

Osprey, einer der führenden Anbieter für hochqualitative, widerstandsfähige und innovative Tragelösungen, freut sich, zum dritten Mal in Folge offizieller Rucksack-Sponsor von Trek Factory Racing (TFR) zu sein und zum ersten Mal in 2021 die Trek-Segafredo Racing Teams zu sponsern.

Osprey Trek

Als offizieller Rucksack-Sponsor wird Osprey die erstklassigen Cross Country-, Enduro-, Crosscyclo- und Downhill TFR-Teams im Laufe des Jahres 2021 mit Osprey‘s branchenführender technischer Ausrüstung unterstützen.

„Trek Factory Racing freut sich, 2021 wieder mit Osprey zusammenzuarbeiten. Unsere World Cup- und Enduro-Mountainbiketeams bereisen die Welt für ihren Sport und vertrauen auf Osprey, um diesen Lebensstil mit innovativen und hochwertigen Produkten zu vereinfachen.“, kündigt Tim Vanderjeugd, Director of Sports Marketing bei Trek, an.

Osprey wird die Athleten der TFR-Teams mit Reise- und Fahrradausrüstungen ausstatten, darunter die robuste, wasserabweisende Rolling Transporter Serie und Transporter Carry-Ons, Raptor und Raven Trinkrucksäcke, sowie Radial Tagesrucksäcke.

Osprey Trek

„Die TFR-Teams treten auf höchstem Niveau ihres Sports an und inspirieren andere, die Herausforderung und Aufregung des professionellen Radsports zu erleben“, sagt Gary Burnand, Head of Marketing bei Osprey Europe. „Wir freuen uns sehr, unsere großartige Partnerschaft mit Trek Factory Racing fortzusetzen und offizieller Rucksacksponsor der Elite-Athleten zu bleiben, um sie in dieser Saison mit unseren hochqualitativen technischen Rucksäcken zu unterstützen. Wir wünschen ihnen alles Gute für ihre bevorstehenden Rennen.“

Mehr Informationen

Wer mehr über das Sponsoring erfahren möchte, findet hier auf der Osprey Webseite mehr Informationen und alle Produkte für die Athleten im Überblick.

Produktbilder, Bilder und Informationen sind der Pressemitteilung von Osprey entnommen.

Tags from the story
,
0 replies on “Osprey bleibt weiterhin Rucksack-Sponsor für Trek Factory Racing Team”