Mountain Hardwear Eco Schlafsack

Mountain Hardwear
Vorstellung der neuen Mountain Hardware Lamina Schlafsack Serie. Photo by Patrick Hendry on Unsplash.

In diesem Beitrag stelle ich kurz die neuen und überarbeiteten Modelle der Mountain Hardwear Lamina Schlafsack Serie vor.

Für einen gelungenen Camping Trip ist der Schlafsack essentiell! Sicher in Kombination mit einer guten Isomatte, aber wenn der Schlafsack einen in der Nacht nicht warm hält, dann wacht man schon in der Nacht durchgefroren auf oder spätestens am Morgen und zwar erschöpft und nicht erholt. Die Wahl eines guten Schlafsacks ist daher immens wichtig.

Heute werde ich nicht darauf eingehen, wie man den richtigen Schlafsack findet, sondern hier nur kurz die neuen Modelle der Lamina Serie von Mountain Hardwear vorstellen. Ich finde sie sowohl vom Preis als auch vom Leistungsumfang interessant. Herzstück ist der Lamina Eco AF – der nachhaltigste Schlafsack, den Mountain Hardwear im Moment herstellt.

Mountain Hardwear

Die Wahl eines guten Schlafsacks

Für viele wird sicher immer der Einsatzbereich und der Preis die zentralen Faktoren bei der Wahl eines Schlafsacks sein. Für jene, die aber auch Wert auf Öko-Aspekte und Nachhaltigkeit legen, gibt es mittlerweile einiges an Auswahl im Markt.

Aber auch gute Qualität, die einen jahrelang begleitet ist bereits nachhaltig. Wenn ich mir neue Ausrüstung zulege, spielt auch die Möglichkeit Sachen später reparieren lassen zu können für mich eine Rolle. Daher kaufe ich oft Marken, von denen ich denke, dass sie eben auch in Zukunft da sein werden und den Service leisten können.

Die Mountain Hardwear Lamina Serie

Von Expeditionen in Alaska bis zum Campen im eigenen Vorgarten. Die Lamina-Serie von Mountain Hardwear setzt Maßstäbe unter den Synthetik-Schlafsäcken. Die leichte und hauseigene Thermal Q Isolation imitiert die Struktur von Entendaune. Sie sorgt für optimale Wärmedämmung und Kompressionseigenschaften. Dank der synthetischen Eigenschaften sind die Lamina-Modelle wie geschaffen für Nächte in feuchtem Klima oder nassen Bedingungen. Um die wärmenden Eigenschaften weiter zu verbessern wurden die äußeren und inneren Nähte der einzelnen Kammern zueinander versetzt. Diese Anordnung der Kammern hilft Kältebrücken im Schlafsack zu vermeiden.

Lamina Eco AF

Der Lamina ECO AF macht seinem Namen alle Ehre. Bereits auf den ersten Blick wird klar, dass keine Abstriche gemacht wurden, um den Schlafsack so umweltfreundlich wie möglich zu konstruieren. Denn an der Farbe des Außenmaterials wurde direkt eingespart. Aus gutem Grund: Durch diesen kleinen Verzicht lässt sich in der Produktion eine Menge Wasser und schädlicher Chemikalien einsparen.

Mountain Hardwear
Der neue Lamina Eco AF Schlafsack von Mountain Hardwear.

Das pure und weiße Design gibt dem Nutzer zudem das Gefühl, tatsächlich auf Wolken zu schlafen. Sowohl Hülle als auch Innenseite des Schlafsacks sind aus 100% recyceltem 20D Ripstop Nylon, das dem Schlafsack die nötige Robustheit verleiht.

Dank PFC-freier DWR-Beschichtung ist die Außenseite des Lamina Eco selbst gegen Morgentau und kleine Schauer gewappnet.

Kleine Randnotiz: Bisher konnte ich den Schlafsack noch nicht selbst testen, aber ich wache oft in der Situation auf, dass mein Schlafsack die Innenseite des Zelts berührt. Sowohl seitlich, wenn die Kinder uns Eltern nach außen „geschoben“ haben, oder mein Fussteil unten einfach das Innenzelt berührt. Über die Atemluft hat sich dann dort in der Nacht oft Kondensationsfeuchtigkeit gesammelt und macht meinen Schlafsack nass. Dies könnte beim Eco AF hoffentlich dann kein Problem mehr sein.

Weiter mit den Features…

Der Reißverschluss ist zu 30% recycelt und mit einem praktischen „anti-snag“ Feature ausgestattet, das dafür sorgt, dass sich beim Schließen des Schlafsacks kein Material zwischen den Zähnen verfangen kann. So muss man selbst in der dunkelsten Nacht nicht mit dem Reißverschluss kämpfen.

Damit der Nutzer des Schlafsackes nicht nur vor einem Regenschauer geschützt ist, sondern auch vor frostigen Temperaturen, ist der Lamina ECO AF mit der Mountain Hardwear selbst entwickelten Thermal Q Isolation ausgestattet. Diese imitiert die strukturellen Eigenschaften von Entendaune. Das verwendete Isolationsmaterial ist zu 70% recycelt. Die einzelnen Kammern des Schlafsacks sind versetzt zueinander laminiert, um entstehende Kältebrücken klassisch vernähter Kammern zu vermeiden. Der Lamina ECO AF ist für Temperaturen bis -1°C und -9°C sowie in drei unterschiedlichen Größen erhältlich. Allerdings begeistern vor allem die kleinen Details wie die Gummizug-Stopper aus recyceltem Plastik – das hier verwendete Plastik wurde aus den Weltmeeren gefischt.

Im Handel ist Lamina Eco AF für rund 200 Euro erhältlich.

Die Klassiker

Der klassische (also nicht Eco-Variante) Lamina Schlafsack ist in zwei Varianten erhältlich. Die blaue Unisex Variante bietet fünf Temperatur-Abstufungen von -34°C bis -1°C. In der rot gefärbten Damenversion gibt es drei Temperaturabstufungen von -18°C bis -1°C. Somit sollte auch für kälteempfindlichere Menschen der richtige Schlafsack zu finden sein.

Mountain Hardwear
Die Lamina Klassik Ausführung des vielseitigen Synthetik-Schlafsacks. Hier als Damenmodell in roter Farbe.

Alle Schlafsäcke der Lamina-Serie bieten von Kopf bis Fuß eine Vielzahl durchdachter Features. In den Schlafsäcken für kalte Temperaturen bis -30°C befindet sich ein Wärmekragen, der sich angenehm um die Schultern legt. Der Reißverschluss aller Lamina Schlafsäcke ist mit einem effektiven Einklemmschutz ausgestattet. Die Fußbox des Lamina ist ergonomisch angepasst und sorgt so für maximalen Komfort. Für die nötige Robustheit sorgt das 30D Ripstop Außenmaterial.

Außerdem ist die Lamina Serie gewichtsoptimiert (also leicht) und bietet ein geringes Packmaß. Auch beim Klassiker von Mountain Hardwear kommt die Thermal Q Technologie zum Einsatz. So werden herausragende Isolations- und Kompressions-eigenschaften erreicht, ohne auf die Vorteile von synthetischer Isolation verzichten zu müssen. Das macht die Lamina-Serie zum optimalen Begleiter in feuchten Bedingungen. Jedes Modell wird mit einem Packsack und einem Kompressionssack ausgeliefert.

Für den klassischen Lamina Schlafsack liegt der Einstiegspreis bei rund 160 Euro.

Video

In diesem kurzen Video (3:37 Min) wird der klassische Lamina kurz in englischer Sprache von Mountain Hardwear vorgestellt.

Mehr Informationen

Wie immer an dieser Stelle findet ihr auf der Hersteller Webseite (leider ebenfalls nur in englischer Sprache) von Mountain Hardwear noch weitere Informationen zum Lamina Eco AF und natürlich auch zum Klassiker.

 

Alle Informationen und Bilder (sofern nicht anders gekennzeichnet) wurden der Pressemitteilung von Mountain Hardwear entnommen.