Columbia Canuk Titanium Winterboot

Canuk Titanium
Der Canuk Titanium Winterboot von Columbia Sportswear. Fester Grip für kalte Temperaturen bis –30 °C

Kurzvorstellung des Columbia Canuk Titanium Winterboot.

Der Winter zeigt sich vielerorts bereits in seiner weißen Pracht. Also höchste Zeit das Thema Schuhwerk zu bedenken. Wer die meiste Zeit auf der Piste in Ski-Boots verbringt, den wird der neue Columbia Canuk Winterboot kalt lassen. Alle, die aber gerne im Winter in der Natur unterwegs sind und dabei gerne warme Füße haben, sollten weiterlesen.

Den Canuk konnte ich bisher noch nicht selbst testen, finde ihn aber wegen des futuristischen Designs spannend. Auf einer Veranstaltung konnte ich den Schuh in Händen halten und er ist überraschend leicht. Also deutlich leichter als ein herkömmlicher Wanderschuh.

Was ist das Besondere an diesen Winterschuhen?

Im Rahmen ihrer Partnerschaft haben Columbia Sportswear und Michelin Technical Soles gemeinsam Winterschuhmodelle konzipiert. Die entstandenen Produkte zeichnen sich durch die Kombination der Hochleistungs-Sohlen der neuen Technologie MICHELIN ICE CONTROL mit den Columbia Technologien Omni-Heat und Outdry aus. Seit Herbst 2017 halten die Spezial-Modelle ebenso warm wie trocken und bieten selbst auf Eis und Schnee optimale Haftung.

Wenn die Silhouette der Landschaft in der Ferne glitzert, die Luft schneidend kalt und der Untergrund schneebedeckt oder vereist ist, bedarf es der richtigen Ausrüstung, um den Winter in vollen Zügen zu genießen.

Mit Michelin Ice Control haben Columbia und Michelin gemeinsam eine Technologie auf den Markt gebracht, die ideal für winterliche Wetterbedingungen geeignet ist.

Die Sohlen, deren Technologie auf den bekannten Michelin-Reifen basiert, bieten auch auf eisigem Untergrund Stabilität und Kontrolle. Ausgehend von Michelins umfassender Forschung im Bereich Gummimischungen, sind die Sohlen zudem kälteresistent. Columbias Footwear-Experten steuern die bekannten Columbia Technologien in der Kooperation bei. So sind die Modelle zusätzlich mit OutDry Extreme und Omni Heat Reflective ausgestattet: Sie halten die Füße auch bei Niederschlag oder feuchtem Untergrund trocken und mittels der reflektierenden Körperwärme warm.

Canuk Titanium Omni-Heat 3D Outdry Ex Schneeschuh

Canuk Titanium
Über die Omni-Heat Reflective 3D Technologie wird die eigene Körperwärme reflektiert und das Prinzip einer Rettungsdecke genutzt. Ohne dabei jedoch auf Atmungsaktivität zu verzichten.

Der Canuk vereint die wasserdichten und atmungsaktiven Eigenschaften von Columbias wasserdichter OutDry Extreme Technologie mit dem reflektierenden Omni-Heat 3D Reflective Spezial-Futter, das trotz seiner Leichtigkeit wohlige Wärme bietet.

Auf vereistem Untergrund zahlt sich die rutschfeste Gummi-Außensohle mit Ultra-Grip aus: Mit der oben erwähnten Michelin Sohle punktet der Schneeschuh mit optimierter Haftung auf vereistem Gelände. Dabei ist der Canuk leicht und robust zugleich. Der hochgezogene Schaft schützt den Knöchel zusätzlich, sodass der Schuh auch für extreme Kälte geeignet ist. Die komfortable Ausstattung mit der gedämpften Zwischensohle macht den Canuk zur perfekten Wahl für lange Winterspaziergänge. Der Preis liegt im Handel bei rund 220 Euro.

Mehr Informationen und weitere Omni-Heat Reflective Produkte findet ihr hier auf der Columbia Sportswear Webseite.

 

Informationen und Bilder sind der Pressemitteilung von Columbia entnommen.
Das Hintergrundbild mit Eismotiv ist von asoggetti über Unsplash

 

More from Stephan Scharf

Peak Performance Frost Dry Down Jacket

Peak Performance gewinnt einen ISPO Gold Award für das neue Frost Dry...
Read More