Mit der Helinox Warmth Collection gemütlich nach draußen

Warmth Collection
Mit der neuen Helinox Warmth Collection kann man gemütlich auch bei niedrigen Temperaturen draußen verweilen.

Aktuell stehen wettertechnisch alle Zeichen auf Frühling. Die Sonne scheint und wenn man durchs Fenster nach draußen schaut, sieht es sogar schon fast sommerlich aus. Wären da nicht, die immer noch oftmals sehr niedrigen Temperaturen im einstelligen Bereich.

Dem Drang nach draußen zu gehen, sollten wir alleine schon wegen der Guten Laune die es macht nachgeben, dennoch ist und bleibt warme Kleidung und Ausrüstung vielfach noch ein Muß.

Zum Verweilen im Freien auch bei kühleren Temperaturen hat Helinox vor kurzem seine Warmth Collection vorgestellt. Der südkoreanische Hersteller von ultraleichten und klein verpackbaren Outdoormöbeln, bietet damit neue Produkte an, die für Gemütlichkeit auch bei winterlichen Konditionen sorgen.

Für jene, die bereits Helinox Produkte besitzen lassen sich diese oftmals mit der Warmth Collection „nachrüsten“ beziehungsweise „aufrüsten“.

Warmth Collection
Auch im tiefen Winter sorgt die Warmth Collection für Wärme – wobei ein kleines Feuer und warme Getränke sicher helfen…

Welche Produkte sind Teil der Helinox Warmth Collection?

Die Kollektion umfasst wärmeisolierende Überzüge im besonderen Wendedesign für Helinox‘ Stuhlsortiment und auch für Liegen (Cots). Außerdem gibt es einen universell einsetzbaren Bloncho – eine Mischung aus Decke und Poncho. Zu guter letzt noch das Modell Toasty als Kombination aus Sitzbezug und Decke. Alle Produkte lassen sich mit wenigen Handgriffen anbringen und zum Transport im mitgelieferten Packbeutel klein verstauen.

Gute Nachrichten – Nachhaltigkeit ist ebenfalls Teil der Kollektion

Helinox‘ Warmth Collection hält nicht nur nachhaltig, im Sinne von langanhaltend, warm, sondern punktet dank 100% recyceltem Polyester in Füllung und Außenstoff auch im Hinblick auf die Verwendung umweltfreundlicher Materialien.

Überhaupt wird das Thema Nachhaltigkeit beim südkoreanischen Label großgeschrieben: So besteht das Gestänge der Möbelstücke aus Highend-Aluminium, das in einem vom Hersteller DAC patentierten Verfahren umwelt-schonend eloxiert wird. Darüber hinaus ist der größte Teil der Bezugsstoffe bluesign-zertifiziert und mit DWR-Finish versehen.

Übersicht aller Produkte

Werfen wir also mal einen Blick auf die einzelnen Produkte und ihre Eigenschaften.

Seat Warmer

Warmth Collection
Eine Übersicht der Seat Warmer auf dem Chair One angebracht.

Wohlige Wärme im Handumdrehen: Die Seat Warmers werden sekundenschnell einfach über den vorhandenen Bezug gezogen. Mit ihrer isolierenden Füllung sorgen sie dann für weichen, wärmenden Sitzkomfort und schützen vor Kälte und Zugluft.

Das Wendedesign in den Kombinationen Scarlet/Iron sowie Black/Flow Line bringt Abwechslung ins Spiel – je nach Geschmack mit einem peppigen oder dezenten Look.

Erhältlich sind die Sitzbezüge in vier verschiedenen Größen, welche die gesamte Helinox-Stuhlrange (außer XL-Version Chair One) abdecken.

UVP liegt zwischen 50 und 70 Euro je nach Stuhlmodell.

Cot Warmer

Warmth Collection
Der Helinox Cot Warmer sorgt für zusätzliche Wärme in frostigen Outdoor-Nächten.

Erholsamer Schlaf garantiert: Der Bezug für Helinox‘ falt- und tragbare Liegen funktioniert nach dem gleichen Prinzip wie die Sitzwärmer. Einfach mit dem gewünschten Design nach außen überziehen, bequem machen und anschließend weich und warm gebettet von neuen Abenteuern träumen.

Die Cots sind ohnehin mit der erhöhten Schlafposition dafür gedacht die Bodenkälte und Unebenheiten vom Schlafsack fernzuhalten. Mit dem isolierten Bezug kommt nun noch eine aktiv wärmende Schicht hinzu – damit dürfte selbst Wintercamping nun noch kuscheliger werden.

Für Transport oder Lagerung macht sich auch der Cot Warmer klein und verschwindet im praktischen Packbeutel.

UVP liegt bei 90 Euro.

Toasty

 

Warmth Collection

Maximaler Kuschelfaktor: Mit dem Toasty geht es der Kälte buchstäblich an den Kragen! Der Sitzbezug verfügt über mit Fleece gefütterte Seitenflügel, die man wie eine Decke um sich herumschlägt. Durch Aussparungen für die Arme kann man jederzeit nach außen greifen, ohne dass behagliche Wärme entweicht.

Auch Kopf, Hals und Nacken sind dank der abnehmbaren Kapuze mit ihrem großen, über Druckknöpfe verschließbaren Schalkragen zuverlässig geschützt. Bei milderen Temperaturen entfernt man die Flügel einfach im oberen Teil und legt sie sich locker über den Schoß oder nutzt sie eingeklappt als zusätzliche Polsterung.

Erhältlich in zwei Größen für Sunset Chair / Beach Chair oder Savanna Chair / Playa Chair.

UVP liegt bei 130 Euro.

Bloncho

Warmth Collection

Universell einsetzbarer Wärmespender: Der Bloncho ist eine praktische Mischung aus Blanket (= Decke) und Poncho. Vorne reicht er über die Knie an den Boden herab und wärmt bis zu den Zehenspitzen. Am Rücken geht er nur zu den Schultern, so dass in Kombination mit den Helinox-Sitzbezügen nichts zwickt oder drückt. Wenn man sein gemütliches Plätzchen einmal verlassen muss, kommt der Bloncho einfach mit – per Knebelverschluss verkürzt, schleift dabei auch nichts auf dem Boden.

Aus meiner Sicht auch ein spannendes Produkt, um ein Auskühlen in Pausen oder Wartesituationen zu verhindern. Gerade im Moment sind ja Sonnenaufgangstouren sehr angesagt, wer also noch in der Dunkelheit und bei Kälte aufbricht und Berge erklimmt, muss oben auf dem Gipfel bisweilen eine Weile auf den Sonnenaufgang warten. Da ist der Bloncho dann sicher praktisch und man kann entspannt und warm das farbige Spektakel genießen.

UVP liegt bei 80 Euro.

Mehr Informationen

Weitere Details und technische Spezifikationen zur Helinox Warmth Collection findet ihr auf der Hersteller Webseite hier.

Zu einem früheren Beitrag von mir zum Helinox Playa Chair geht’s hier entlang.

 

Informationen und Bilder sind der Pressemitteilung von Helinox entnommen.

0 replies on “Mit der Helinox Warmth Collection gemütlich nach draußen”